Markt Randersacker

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Schöffenwahl 2018; Aufforderung zur Benennung von Personen

Wahl der Schöffen für die Amtsperiode 2019 – 2023

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

zur Vorbereitung der Sitzungen der Schöffengerichte und Strafkammern werden im Jahr 2018 die Schöffen für die Amtsperiode 2019 bis 2023 gewählt.

Zur Zeit werden daher in allen Landkreisen Vorschlagslisten erarbeitet, aus denen dann durch einen beim jeweils zuständigen Amtsgericht gebildeten Wahlausschuss eine Auswahl erfolgen wird. Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts und stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern.

Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengen den Sitzungsdienstes – körperliche Eignung. Es kann nur von Bürgerinnen und Bürgern mit der deutschen Staatsangehörigkeit ausgeübt werden.

Sich bewerben oder vorgeschlagen werden kann jeder Deutsche/jede Deutsche welche bei Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr und noch nicht das 70. Lebensjahr vollendet hat. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beiliegenden Informationen.

Sie haben nun die Möglichkeit, sich selbst für das Amt des Schöffen zu bewerben oder andere geeignete Personen vorzuschlagen.

Sie können Ihre sich selbst oder Ihre die Vorschläge bis zum 13.04.2018 an das
 
Rathaus Randersacker
Maingasse 9
97236 Randersacker
 
richten oder im Rathaus, 1. Stock, Zimmer 8, persönlich abgeben.
 
Informationen zum Amt auf der Web-Seite des Bayerischen Staatsministerium der Justitz unter der Adresse https://www.justiz.bayern.de/service/schoeffen/ eingestellt.
 

Weitere Informationen

Kontakt

Markt Randersacker
Maingasse 9
97236 Randersacker
Tel.:+4993170 53-0
Telefax: +49931 7053-20
E-Mail schreiben